Versandkostenfrei ab 49 € (DE) Versandkostenfrei ab 49 € (DE) | Handarbeit | nachhaltig

Seifen-Blog

Seife Geschichte

Seife Geschichte

Die Geschichte des Seifensiedens geht weit zurück, die ältesten Rezepturen sind von den Sumerern um 2500 vor Christus überliefert. Die Zutaten bestanden aus Ölen und Pottasche. Diese Pottasche entstand durch Verbrennungsvorgänge, wahrscheinlich durch Verbrennen von Dattelpalmen. Die Mischung aus Ölen und Pflanzenasche verwendeten die Sumerer vor allem als Heilsalbe.

Erst die Römer entdeckten ab dem zweiten Jahrhundert nach Christi, dass die Mischung auch eine Reinigungswirkung hatte. Die Gewinnung von festen Seifenstücken gelang den Arabern durch langes Kochen der Öle mit Pottasche in einer Lauge.

Der Siegeszug der festen Seifen drang im Mittelalter auch nach Europa, unter anderem nach Spanien, Italien und Frankreich. Dort wurde die Kunst des Seifensiedens verbessert und viele Seifensieder produzierten den Luxusartikel zunächst nur für den Adel.

Erst der Chemiker, Arzt und Fabrikant Nicholas Leblanc entwickelte ein fabrikmäßiges Verfahrenzur Gewinnung von Soda, das sogenannte Leblanc-Verfahren. Das war der Türöffner für die Massenproduktion von Seife aus Fetten, Ölen und Soda.

Einen Kommentar hinterlassen